Denkmäler, Gedänkstätten

 

Alle Gedänktafeln und die wesentliche Mehrheit der Gedenkstätten in unserer Stadt vereweigen den guten Ruf unserer Firma. Zwei Arbeiten von großer Bedeutung als Referenz:

 

 

Gedenkstätte Malenkij Robot (Zwangsarbeit in der Sowjetunion)

Als erster Schritt war über die Gedenkstätte eine – von einem Bildhauer gefertigte, maßstäbliche, von einer Jury bestätigte – Makette gefertigt worden.

Die eigentliche, berufliche Arbeit begann mit der maßstabgetreuen Ausgestaltung der 7 cm dicken, geflammten, schwarzen Granitplatten aus Zimbabwe. Demnächst wurden die Kanten bearbeitet und die Inschriften – mit Sandstrahlung – gefertigt.

Die Bestandteile wurden mit Klebstoff und Zapfen zusammengestellt.

 

 

Erkel Dänkmal

Der Rückbau, die Restaurierung und die Neuaufstellung des Sockels des vor 116 Jahren gefertigten Denkmals war eine Art “kunst architekturischer” Aufgabe.

Der Sockel ist auf ein Eisenbeton-Fundament gestellt worden. Das ganze Arbeitsprozess forderte berufliche Kompetenz und Präzision vom höchsten Niveau.

Das Bautagebuch wurde im städtischen Archiv untergebracht.